6 Tore am Mittwochabend

Mit einem leistungsgerechten 3:3 Unentschieden endete gestern Abend das „Hinrundenspiel“ in Epenwöhrden.

Bei ungemütlichem Wetter verteilten beide Teams keine Geschenke, es ging ordentlich zur Sache in dieser von Kampf geprägten Partie.  Schiedsrichter Thomas Andresen, der das Spiel jederzeit gut leitete, verteilte 6 gelbe Karten.

Die Führung für die Gastgeber wurde durch Kai ermöglicht, der bei einem Freistoß die Mauer etwas falsch positionierte.

1:0 SVE per Freistoß
1:0 SVE per Freistoß

Ole P. konnte schon 5 Minuten später ausgleichen

der passte.... Ausgleich durch Ole P.
der passte…. Ausgleich durch Ole P.

Die große Chance zur Führung hatte dann Jannick auf dem Fuß, sein Freistoß klatschte leider an die Latte

Pech und Glück sind oft nur Zentimeter
Pech und Glück sind oft nur Zentimeter

Der tiefe Boden machte beiden Mannschaften ordentlich zu schaffen und so wurde auf beiden Seiten ordentlich durchgewechstelt.

Die erneute Führung der Gastgeber kurz nach der Pause konnte Mattis keine 10 Minuten später egalisieren, bevor Hölti uns in der 65. in Führung brachte.

Hölti mit dem Führungstreffer
Hölti mit dem Führungstreffer

Das diese Führung nicht über die Zeit gebracht werden konnte ist sehr tragisch, da der SVE in der Nachspielzeit noch einmal alles nach vorne warf und in der 92. Minute dafür belohnt wurde.

Verletzungsbedingt mußten Chris und Jannick vorzeitig das Spiel beenden.

Am Ende war es für beide Teams ein Punktgewinn, auch wenn wir durch dieses Unentschieden weiter auf der Stelle treten.

Der Kampf um die Meisterschaft sollte nun endgültig erledigt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *