B-Jgd SG Westküste – SG Kickers Eider 3 : 5 (1 : 4)

Beim ersten Heimspiel unserer B-Jugend konnten wir nicht an die Leistung des ersten Spieles anknüpfen.

Da war unsere Aufstellung wohl etwas zu mutig. Ratzfatz lagen wir bis zur 23. Min. mit 0 : 3 hinten. (Es hätten auch ein/zwei Tore mehr sein können) Danach stellten wir um, gingen von unserem offenen Spiel weg und teilweise in Manndeckung über.

Gebracht hat die Umstellung zunächst nichts. In der 26. Min. fiel sogar das 0 : 4.        „Tolle Wurst“ !!

Aber danach begann unsere Truppe so langsam ins Spiel zu finden. In dem Maße, wie unsere Spielzüge klarer wurden, wurde der Gast schwächer. In der 35. Min. wurde Pierre im 16er von den Beinen geholt. Den klaren und fälligen Elfmeter verwandelte Patrick zum 1 : 4. Mit hängenden Köpfen ging es in die Pause und wir stellten noch einmal auf zwei Positionen um.

Einzige Vorgabe für die Truppe: Schadensbegrenzung

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Nach Wiederbeginn gehörte das Spiel uns. Der Gast war nur noch in die Verteidigung gedrängt. Einige schöne Spielzüge, teilweise klar aus der Abwehr heraus gespielt, zeigten unsere Überlegenheit. Die Folge: 8 Minuten nach dem Wiederanpfiff machte Pierre das 2 : 4 und schon in der 55. Minute fiel durch Pascal das 3 : 4.

Oha, wer hatte was von Schadensbegrenzung gesagt ? Nur noch 1 Tor Rückstand und noch 25 Minuten zu spielen. Geht da noch was ?

Aber auch jetzt galt wieder: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Anstatt, dass wir den durchaus möglichen Ausgleich machen, bekommt Pascal am eigenen 5-Meter-Raum einen Krampf, bleibt direkt vor unserem Torwart liegen und kann sich nicht um Verteidigungsarbeit kümmern. Das nutzte der Gast zum 3 : 5 in der 64. Minute aus. Jetzt versuchten wir zwar noch einmal heranzukommen, waren aber für Konter offen. Mindestens 3 Mal hielt uns Andre im Spiel. An dem Ergebnis sollte sich nichts mehr ändern.

Fazit: Erste Halbzeit klar verloren, zweite Halbzeit verdient gewonnen. Das Ergebnis ist gerecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *