Süderholmer SV II - DFFC II 013

Den Spitzenreiter überrascht

Es war für unsere II. Herrenmannschaft eine erfolgreiche Fahrt in den Norden von Dithmarschen.
Mit einem verdienten Punkt beim souveränen Spitzenreiter der Kreisklasse D im Gepäck, traten die Jungs von Coach Artur Werle die Rückfahrt aus Süderholm an.

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen lieferten beide Mannschaften ein gutes Fußballspiel ab, mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

Die Süderholmer wollten gleich zeigen das sie nicht zu Unrecht an der Tabellenspitze stehen und legten gut los.
Mehrmals kamen sie in der Anfangsviertelstunde vor das von Kai gehütete Tor, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden.
Die beste Chance hatten sie mit einem Fallrückzieher, im Anschluß nach einer zu kurz abgewehrten Ecke.

Und auch die nächste gute Gelegenheit zum Torerfolg hatten die Einheimischen mit einem satten Fernschuß, den Kai mit einer starken Parade aus dem unteren linken Eck fischen konnte.

Nur zwei Minute später waren sie erneut kurz vor dem Torerfolg, jedoch schafften sie es nicht den Ball aus einem Gewühl heraus aus kürzester Entfernung über die Linie zu befördern.

Die größte Chance für unsere Jungs hatte nach einer halben Stunde
Ole I., als er nach einem abgewehrtem Eckball zum Nachschuß kam.

Dann war es wieder der SSV, der den Führungstreffer hätte erzielen können, jedoch scheiterten sie gleich zweimal aus Nahdistanz.

Die letzten beiden Chancen vor der Pause gehörten dann den Grünen.
Lukas machte sich mit einem schnellen Konter auf dem Weg Richtung SSV Tor, bediente mustergültig den mitgelaufenen Hendrik, dessen Kopfball aber am Tor vorbei ging.
Fast mit dem Pausenpfiff war es erneut Hendrik mit einer guten Gelegenheit, als er nach einem Eckball frei zum Schuß kam.

Nach der Pause kamen die Süderholmer mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch aus der Kabine und machten mächtig Druck.
Phasenweise kamen die unsere Jungs nicht mehr aus der eigenen Hälfte raus.
Ein Lob an Fabian und Niklas, die in dieser hektischen Phase jederzeit kühlen Kopf bewahrten.

Nach gut einer Stunde war es aber dann doch passiert.
Der SSV kam innerhalb kürzester Zeit zu mehreren Eckbällen,
nur einmal fehlte die Zuordnung in der Abwehr, ein Fehler den die Einheimischen gleich bestraften und zum Torerfolg kommen konnten.

das 1:0 für Süderholm
das 1:0 für Süderholm

Kompliment an die Jungs von Artur, dass sie nicht den Kopf hängen ließen und sofort versuchten den Rückstand zu egalisieren.
Thore hatte dann die beste Gelegenheit dazu als er von rechts in den Sechzehner eindringen konnte, der Keeper jedoch mit einer Riesenparade den Torerfolg verhinderte.

Gute zehn Minuten vor dem Ende dann Jubel bei den Grünen.
Artur hatte Joker Florian Dankert gebracht und der machte sich auf der rechten Seite auf und davon, bediente mit einer herrlichen Flanke den mitgelaufenen Lukas, der keine Mühe hatte den Ball per Kopf in den Maschen zu versenken.

Jubel beim DFFC über den Ausgleich
Jubel beim DFFC über den Ausgleich

Lange Gesichter bei den Gastgebern, die in den letzten Minuten förmlich unser Tor belagerten.
Ein ums andere Mal trugen sie wütende Angriffe vor, ohne jedoch noch einmal wirklich gefährlich zu werden.

So retteten unsere Jungs das Unentschieden über die Zeit und der Punktgewinn fühlte sich nach dem Abpfiff wie ein Sieg an.

harter-brocken

Sand ist es zwar nicht geworden, aber ein großer Stein wurde herausgeschlagen.

Zwei Unentschieden stehen nun in der Statistik vom Süderholmer SV und zweimal hieß der Gegner Diekhusen, die damit die Süderholmer von der Tabellenspitze stürzten.

Stimmen zum Spiel:

Trainer Artur Werle:

Ich bin sehr zufrieden mit dem Punkt. Wir haben Süderholm nicht ins Spiel kommen lassen und clevere Nadelstiche gesetzt.

Natürlich hatten wir auch das Glück auf unserer Seite, besonders bei den langen Einwürfen von Gosch. 

Großes Lob an Lukas, der seine 1000 % Chance aus Wrohm wieder gutmachte.

Insgesamt war es eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem am Ende verdienten Punkt.
Nun wollen wir am nächsten Spieltag die SG Helo genauso ärgern.

Flo Dankert:
Eine sehr gute Mannschaftsleistung führte zum verdienten Punkt.
Der Trainer hat gut gewechselt.

Süderholmer SV II - DFFC II 036
« 1 von 30 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *