auswaerts1

Die nächsten Spiele

Nach zwei Siegen in Folge ist es das Normalste auf der Welt, wenn die kleine Siegesserie unserer Zweiten am kommenden Spieltag schon wieder zu Ende ist. Denn dann müssen unsere jungen Wilden zum ungeschlagenen Spitzenreiter SV Wöhrden.

Der Tabellenführer hat alle 12 Saisonspiele gewonnen und somit
36 Punkte auf dem Konto.
57 Tore hat Wöhrden bisher geschossen, dass ist Ligarekord, bei nur 11 Gegentore und damit ebenfalls  Bestwert der Liga.
Morten Paulsen ist der Goalgetter des SVW mit 29 Treffern.

In der Heimtabelle steht der Gastgeber auf Platz 1, alle 6 Spiele wurden gewonnen, bei einem Torverhältnis von 31:8 Toren.
Den höchste Heimsieg feierten sie mit einem 10:1 gegen Süderholm, der knappste Sieg war ein 2:1 gegen Linden.

In der letzten Saison siegte die jeweiligen Heimmannschaft mit 2:1.

Unbesiegbar sind die Wöhrdener dennoch nicht, dass Pokalspiel gegen ABC Wesseln wurde mit 2:4 n.V. verloren.

Schiedsrichter der Partie ist Jörg Riepert.

Für unsere Erste geht’s am Sonntag zum Tabellenzwölften
FSV Farnewinkel-Nindorf.
Aus den bisherigen 13 Spielen holte der SV durch 4 Siege und 3 Unentschieden 15 Punkte. 6 Niederlagen stehen zu Buche.
Ein hauchdünnes Plus haben sie in der Tordifferenz, 32:30 Tore wurden geschossen und kassiert.
Chris Rode ist mit 8 Treffern der aktuelle Torschützenkönig.

In der Heimtabelle steht der Gastgeber auf Platz 9, 2 Spiele wurden gewonnen, 2 Mal teilte man sich die Punkte und 3 Mal ging man leer aus, bei 18:15 Toren.

Begonnen hat der Aufsteiger aus der C- Klasse die Saison mit einer 2:5 Heimniederlage gegen Epenwöhrden, im nächsten Spiel gab es gleich den höchsten Heimsieg gegen Marne / Helse, die mit einer 9:3 Packung die Heimreise antreten mußten.
Ostrohe bekam eine 5:0 Klatsche in Nindorf, Bargenstedt brachte dem FSV mit 0:4 die höchste Heimniederlage bei.

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Tobias Meggers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *