ostrohe

Endlich mal dort punkten…

… möchte unsere Erste,

wenn es im letzten Spiel des Jahres 2016 und zum Abschluß der Hinrunde zum Tabellenfünften Ostroher SC geht.

In den letzten 8 Jahren stand man sich in 7 Spielen gegenüber.

Reisen nach Ostrohe lohnten sich bisher nie wirklich, denn alle drei Heimspiele konnte der OSC gewinnen, bei 8:2 Toren.
So auch die Begegnung in der letzten Saison, als sich Ostrohe mit 3:2 durchsetzen konnte. Unsere Treffer erzielte Tim Timmermann.
Auch wir konnten unser Heimspiel gewinnen, in Diekhusen hieß es am Ende 5:1.

Die Gastgeber starteten äußerst schwach in die Saison, aus den ersten 4 Spielen holte man lediglich einen Punkt, bei 3:16 Toren.
Und somit fand sich der OSC nach dem 2. Spieltag am Tabellenende wieder und trug drei Spieltage die sogenannte “Rote Laterne“.

Allerdings waren die Spieltage 2 – 4 durchweg Auswärtsbegegnungen.

Erst am 5. Spieltag fuhren sie den ersten Dreier ein, als sie im Heimspiel Offenbüttel mit 2 : 0 besiegten.
Mit diesem Sieg verließen sie den Tabellenkeller und kletterten in der Tabelle bis auf Platz 5 hoch, welchen sie seit dem 13. Spieltag belegen.

Die Randheider haben aktuell 29 Punkte auf ihrem Konto, bei 34:36 Toren.

Von den bisher absolvierten 17 Spielen gewannen sie 9, verloren 6 Spiele und 2 Mal teilte man sich die Punkte.

In der Heimtabelle liegt der OSC auf dem 2. Tabellenplatz mit 21 Punkten und 25:15 Toren.

Von den 9 Heimspielen konnten 7 gewonnen werden. Niederlagen gab es gegen Holstein Pahlen mit 0:3 am 1. Spieltag, was gleichzeitig auch die höchste Heimpleite bedeutete.
Die zweite Heimniederlage gab es am letzten Spieltag, als man Tensbüttel – Röst mit 1:2 unterlegen war.

Den höchste Heimsieg gelang dem OSC gegen den FC Burg, die mit einem 0:3 im Gepäck die Heimreise antreten mußten.

Fabian Wegers hat 11 Treffer erzielt und ist damit der beste Schütze der Mannschaft.

Das Hinspiel endete mit einem klaren 6:0 Erfolg für unsere Jungs, 3x Hölti, 2x Hoopsi und Tomas schossen die Tore.

Schiedsrichter ist Stefan Timm Kosuck, der die Partie um 14.00 Uhr auf dem Sportplatz “An der Schule” in Ostrohe anpfeift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *