Erster Dämpfer für die F1

Am Samstag traten wir daheim gegen SW St. Michaelisdonn an. Gleich in der 1. Spielminute wurden wir durch ein Gegentor wachgerüttelt. Ein Gegenspieler fand sich alleine vor unserem Tor wieder und versenkte den Ball sicher im Netz.

Einige Minuten später lief Dean alleine auf das Tor zu, scheiterte aber am gegnerischen Torwart.

Unsere Gegner erspielten sich viele Torchancen, die glücklicherweise entschärft werden konnten.                                             Auch Standardsituationen, wie Ecken, konnten wir nicht zu unserem Vorteil nutzen.

Zum Ende der 1. Halbzeit bekam St. Michaelisdonn einen 7-Meter, aufgrund eines Handspiels unsererseits.  Dieser wurde verschossen.

In den letzten Spielminuten der 1. Hälfte kamen die Gegner noch einmal frei vor unser Tor und erhöhten auf 0 zu 2.  Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit machten die gegnerischen Spieler weiter Druck. Durch unseren geforderten Torwart Dominic konnten wir einige Chancen abwenden. Doch ein gut geschossener Fernschuss baute die Führung von St. Michaelisdonn auf ein 0 zu 3 aus.

Auch wir versuchten durch Fernschüsse einen Anschlusstreffer zu erzielen, aber Noah und Sascha scheiterten an der Zielgenauigkeit.

5 Minuten vor Schluss kassierten wir das 0 zu 4.

In der letzten Spielminute erspielten wir uns dann doch noch die einmalige Chance für einen Anschlusstreffer.                                                     Dean lief alleine auf das Tor zu und stand sich einer 1 gegen 1 – Situation mit dem Torwart gegenüber. Er schob den Ball links in die Ecke und beendete das Spiel somit mit einem Endstand von 1 zu 4.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *