tsv-lohe-rickelshof

was geht noch nach oben ***2.Teil***

Ein ganz anderes Kaliber erwartet uns dann am Pfingstmontag, wenn unsere I. Herren auf den Tabellendritten TSV Lohe- Rickelshof treffen.

Der TSV hat 43 Punkte auf der Habenseite und 59:36 Tore.
Marcel Struve hat 11 Mal ins gegnerische Tor getroffen.

Der TSV hat 25 Spiele ausgetragen und ist 13 Mal als Sieger vom Platz gegangen. Vier Unentschieden brachten weitere 4 Punkte, leer ging der TSV 8 Mal aus.

Seit dem 14. Spieltag ist der TSV immer unter den ersten 5 der Tabelle gewesen, seit dem 24. Spieltag sogar unter den ersten 3. Seit dem letzten Wochenende steht der TSV auf Platz 2 und damit auf einem Aufstiegsplatz.

In der Heimstatistik liegt Lohe- Rickelshof mit 18 Punkten nur auf Platz 10 der Tabelle.
Von den 12 Spielen vor heimischen Publikum gelangen nur 5 Siege und 3 Unentschieden. Der Gegner entführte in 4 Spielen die Punkte.
Die Zuschauer bekamen 30:19 Tore zu sehen.
Den höchsten Sieg gelang Lohe durch ein 4:2 gegen Epenwöhrden.
Die „höchsten“ Heimniederlagen mußten sie gegen Wesseln und Buchholz hinnehmen, die jeweils mit 3:2 gewinnen konnten.

Das Jahr 2016 ist fast ausgeglichen, 4 Siege stehen 3 Niederlagen und 1 Unentschieden gegenüber, bei 15:9 Toren.

Der TSV muß noch auswärts beim FC Burg antreten und hat dann am letzten Spieltag der Saison den TSV Nordhastedt II zu Gast.

Ein Lieblingsgegner ist Lohe- Rickelshof nicht grad, von den letzten 9 Spielen konnten wir nur 3 gewinnen und haben dementsprechend auch das schlechtere Torverhältnis von 26:20.

Das Hinspiel im August konnten wir dagegen mit 5:2 gewinnen, die Torschützen waren Finn, Soeren, Flo und Tim T.der 2x einnetzen konnte.

Malte Schümann leitet die Partie der Kreisklasse B, die am Pfingstmontag, 16.05.um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz Loher Weg in Lohe- Rickelshof angepfiffen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *